In allen 16 Bundesländern Pflicht

In Neubauten und bei Umbau von Gebäuden gilt für sämtliche Bundesländer die Pflicht, Rauchwarnmelder zu installieren.

Und wo genau? Hier gilt im Prinzip überall das selbe: in Schlaf- und Kinderzimmern – und mindestens einen in Flur und in Fluchtwege die ins Freie oder ins Treppenhaus führen. Auch die Treppenhäuser in Einfamilienhäusern brauchen in jeder Etage einen. Teils werden auch Gästezimmer ausdrücklich mit aufgenommen – teils werden Bad und Küche ausdrücklich ausgenommen.

Bei Bestandsgebäuden gilt: Teils laufen noch Übergangsfristen, die in den meisten Bundesländern aber abgelaufen sind. Nur in Sachsen gibt es (noch) keine Pflicht für Bestandsgebäude.

Wo die Fristen noch laufen, müssen die Rauchmelder spätestens bis zu deren Ablauf installiert sein. Erkundigen Sie sich am besten über die genaue Rechtslage bei Ihnen vor Ort – hier schon mal ein erster Überblick:
Ad №3
Ad №4
*) Wer muss Installation und Wartung übernehmen?

Für die selbstgenutzte Eigentumswohnung ist natürlich jeder Eigentümer selbst verantwortlich. Wie steht es aber mit Mietwohnungen? Wenn Sie Vermieter sind, müssen Sie bei diesem Thema etwas wachsam sein: Zwar steht in den Landesbauordnungen vieler Bundesländer geschrieben, dass der Mieter (statt sonst der Eigentümer) für die Wartung der Rauchmelder zuständig sein soll. Aber Vorsicht: Hier steht das Mietrecht im Wege: Demnach ist der Viermieter zum Erhalt der Mietsache verpflichtet – also muss er auch die Rauchmelder in Schuss halten, diese als mindestens einmal jährlich checken und warten bzw. warten lassen.

An dieser rechtlichen Lage zwischen Mieter und Vermieter kann das schönste Baurecht nichts ändern. Allerdings können Mieter und Vermieter vertraglich etwas anderes vereinbaren. Aber auch dann muss der Vermieter immer darauf achten, dass der Mieter dieser ihm übertragenen Wartungspflicht auch vernünftig nachkommt und auch in der Lage dazu ist. Vermietern ist folglich zu empfehlen: Am besten alles selber machen, bzw. einen Dienstleister beauftragen.
Mehr über Pflichten, Termine und Technik erfährt man z. B. unter www.rauchmelder-lebensretter.de

Datenschutz